• 015
  • 004
  • 017
  • DSC 7771
  • 008
  • 021
  • 019
  • 011
  • 014
  • 022
  • 007
  • 023
  • 010
  • 003
  • 020
16.06.2018 - 10:00 Uhr

Der 28. Tollenseseelauf startet in

News - Archiv

Der 26. wirft seine Schatten voraus

Das Organisationskomitee konnte auf seiner gestrigen Beratung am 19.04. feststellen, das alle organisatorischen Schwerpunktaufgaben gelöst sind und wir gut im Plan liegen. Der gewohnt hohe Standard für alle Teilnehmer ist jetzt "nur noch" eine große Fleißaufgabe. Der Busfahrplan zu den Startpunkten und der Ablaufplan steht allen Interessierten schon jetzt unter den Läuferinformationen zur Verfügung.

Bei den Teilnahmemeldungen liegen wir gut im Plan. Für die Marathonstaffeln ist bereits jetzt ein neuer Teilnahmerekord zu verzeichnen. Aktuell sind schon 51 Staffeln gemeldet. Hervorzuheben sind dabei, dass die Weber Maschinenbau GmbH aus Neubrandenburg mit 3 Firmenstaffeln am 26. Tollenseseelauf, den "Härtesten im Norden" teilnimmt. Auch die Neubrandenburger Philharmonie nimmt mit einer Staffel teil. Liegt da nicht Musike drin? Der Neubrandenburger Oberbürgermeister Silvio Witt nimmt ebenfalls als Läufer innerhalb der Staffel des Rathauses am Lauf teil. 

Auch wenn aktuelle noch keine namentlichen Meldungen auf die Einladungen des Oberbürgermeisters an die Partnerstädte vorliegen, sind bereits Teilnehmer aus Gladsaxe (Dänemark) und Nevers (Frankreich) avisiert. In diesem Jahr wird der Lauf so international wie noch nie. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben Läufer aus 11 verschiedenen Nationalitäten gemeldet (Jpn, USA, CH, Polen, Esp, F,Dän,Rum,Eritrea,D.Polen,Schweden). Justin Moss als Teilnehmer am Halbmarathon kommt aus den USA (Topeka/Kansas) und hat die längste Anreise. Erstmalig nimmt mit Ishida Masafumi ein Japanischer Marathonläufer am Tollenseseelauf teil. Mit Maciej Babiński  und Piotr Andrzejewski nehmen auch 2 Vertreter der Polnischen Navy aus Świnoujście teil.Ihnen stellvertretend für alle Teilnehmer, Gäste und Besucher ein herzliches "Welcome".

Auf Grund einer Veranstaltung in der "Königin-Luise-Gedenkstätte" gibt es ein paar Veränderungen an der Laufstrecke für den Marathon und Halbmarathon. Es ist dem Organisationskommitee jedoch gelungen, das der Lauf trotzdem wie gewohnt nicht nur durch die hüglige und anspruchsvolle Endmoränen-Eiszeitlandschaft am Tollensesee, sondern auch durch den Schlosspark der "Königin-Luise-Gedenkstätte" unmittelbar am Schloss Hohenzieritz vorbei führt. Es wird den Läufern also nicht nur die gute mecklenburger Luft "umwehen", sondern auch ein "Hauch Geschichte".

P.S.: Die 2 Anmeldeetappe endet in 10 Tagen. Ab 1.5.2016 gelten dann neue Konditionen. Also gleich die Online-Anmeldung http://my1.raceresult.com/46905/registration?lang=de nutzen